We run together, we fly together, we win together!

 

Luana mit Twilight Star’s Ready Steady Go 


Als wir unseren ersten Hund bekamen, war ich gerade einmal 5 Jahre alt und hatte ziemlich grossen Respekt vor Tieren. Aber Kira, so hiess die schwarze Hündin, die am 19. Juli 2005 bei uns einzog, hat mich schnell in ihren Bann gezogen und so kam es, dass ich innerhalb weniger Stunden von meiner “Angst” geheilt war und kurze Zeit später auch anfing zu reiten und bald 5 Zwergkaninchen bei uns lebten. Seit diesem Tag sind Tiere, vor allem Hunde, aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken!

Ich war von Beginn an von der Arbeit mit Hunden begeistert, und deshalb dauerte es nicht lange, bis ich meine Mutter regelmässig in die Trainings begleitete. Als ich dann 8 Jahre alt war, sahen wir uns nach einer Jugend und Hund-Gruppe um und ich begann, regelmässig mit Kira, später mit Gioia, zu trainieren.

Schon immer war ich jemand, der gerne zielgerichtet arbeitet, ein kleiner “Tüpflischisser”, und ich mochte es, an Wettkämpfen mein Können unter Beweis zu stellen. Aus diesem Grund bewunderte ich die Jugendlichen, die in der Rule-Gruppe trainierten von Anfang an und mein Ziel war es bereits nach den ersten Probetrainings, auch einmal so mit meinem Hund arbeiten und an Prüfungen starten zu können.

So startete ich also 2011 meine “Hündeler-Karriere” und belegte mit Gioia die erste Ruleprüfung. Es ging nicht lange, bis ich mich auch am Canin Cross und Junior Handling versuchte. Letzteres faszinierte mich besonders und so entstand mit Gioia eine Passion. Ich liebte es, mit ihr durch die grossen Showringe zu laufen und sie dort von ihrer Schokoladenseite zeigen zu können!

Im Winter 2014 durfte ich dann einige Male für meine Mutter im Agility mit Seya einspringen und somit entstand eine weitere, noch viel grössere Leidenschaft. Bald trainierte ich immer mehr mit ihr und setzte mir das Ziel, sie für die kommende Saison auf Rule-Prüfungen vorzubereiten. Anfangs 2015 durfte ich dann Seya definitiv im Agility übernehmen und wir starteten an den ersten Rule-Prüfungen. Sie war gut – sogar sehr gut! Bereits an unserer ersten Prüfung meinten die Richter, ich soll in der höheren Klasse starten und als ich dies tat, sagten sie es noch immer! So trainierten wir fleissig, fingen auch an, an Agilitymeetings zu starten und die Beziehung zwischen uns wurde immer enger und enger. Mittlerweile begleitet mich Seya, wenn immer möglich, auf Schritt und Tritt.

Seya ist mein Herzenshund und ich hoffe, ich kann noch viele viele viele Jahre mit ihr an meiner Seite verbringen! Sie verschönert mein Leben jeden Tag und schafft es immer, mich in jeglicher Gefühlslage zu unterstützen. Sie ist einfach ein herzensguter Hund mit einem Charakter aus Gold – mein Sonnenschein!

Seit April 2017 bringe ich mich im KV Frauenfeld als Jugend und Hund-Leiterin ein. Da das schon seit langer Zeit ein Wunsch von mir war, freue ich mich riesig darüber. Ich bin sehr gespannt, was ich alles erleben und erfahren darf! 🙂 JuHu-Blog


Neben dem Hundesport bin ich gerne kreativ und fotografiere, bearbeite und gestalte liebend gerne! Hier findet ihr einige von meinen Bildern: Luana Photography. Ansonsten unternehme ich ganz normale Dinge, die auch viele andere in meinem Alter gerne machen …nur eben so oft wie es geht mit Hund… 🙂


Hier findet Ihr einige Zeitschriftenartikel, in denen ich mit unseren Flats zu sehen/lesen war: 

Winterthurer Zeitung, publiziert im Oktober 2018 – Rule Schweizermeisterschaft

Aargauer Zeitung, publiziert im Oktober 2018 – Rule Schweizermeisterschaft

Hunde, publiziert im November 2017 – Jugend Schweizermeisterschaften 2017

SKG, publiziert im November 2017 – Rule Schweizermeisterschaft

Wow!, publiziert im September 2017 – Als Exoten an der JEO

Hunde, publiziert im August 2017 – Junior European Open & Teamwettkampf

Wow!, publiziert im November 2016 – Faszination Rule

Frauenfelder Woche, publiziert im August 2011- Mein Hund heisst…

Hunde, publiziert im Dezember 2010: